Browse Category

Geschirrspüler

Was tun, wenn Ihr Geschirrspüler nicht ausläuft?

Von allen großen Haushaltsgeräten ist der Geschirrspüler dasjenige, das entweder regelmäßig oder gar nicht oder nicht wie vorgesehen benutzt wird. Sie können den Geschirrspüler zum Beispiel zum Lufttrocknen von Geschirr nach dem Händewaschen oder nur nach großen Dinnerpartys benutzen. Unabhängig von der Benutzungshäufigkeit kann es vorkommen, dass Ihr Geschirrspüler irgendwann nicht mehr richtig entleert wird. Dies macht sich bemerkbar, wenn Sie die Tür öffnen und stehendes Wasser im Boden sehen, aber das deutlichste Anzeichen für Probleme ist das Wasser, das während eines Spülgangs aus dem Gerät austritt.

cookware equipment on display

Wenn Sie sich fragen: “Warum läuft mein Geschirrspüler nicht ab?”, dann sind die folgenden Informationen für Sie bestimmt. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen müssen, wenn der Geschirrspüler in Ihrem Haus in St. Peters, MO nicht abläuft:

Laden Sie das Geschirr richtig ein:

Es gibt einen richtigen Weg – und viele falsche Wege -, den Geschirrspüler zu beladen. Achten Sie darauf, dass das Geschirr nicht zusammengepfercht ist, stellen Sie es mit dem Gesicht zu den Wasserdüsen und vermeiden Sie eine Verstopfung der Düsen.

Lassen Sie die Müllabfuhr laufen:

Der Geschirrspüler mag zwar einwandfrei funktionieren, aber es sieht nicht so aus, wenn der Müllschlucker voll ist oder ein Luftspalt in einem Verbindungsschlauch vorhanden ist. Beides kann verhindern, dass Wasser ordnungsgemäß abläuft.

Prüfen Sie auf Verstopfungen:

Auf dem Boden des Geschirrspülers befindet sich im Inneren ein Auffangbehälter für Lebensmittel und Schmutz. Stellen Sie sicher, dass heruntergefallene Gegenstände und Trümmer den Wasserfluss nicht blockieren.

Reinigen Sie den Filter:

Geschirrspülmaschinenfilter müssen regelmäßig gereinigt werden. Andernfalls kann es zu Verstopfungen kommen. Viele Filter befinden sich auf der Innenseite der Unterseite des Geräts, aber lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, wo sich die Filter befinden und wie und wann sie zu reinigen sind.

Überprüfen Sie den Ablaufschlauch:

Der Ablaufschlauch ist das Verbindungsstück zwischen dem Spülbecken und der Müllabfuhr. Richten Sie den Schlauch gerade und blasen Sie dann vorsichtig Luft durch den Schlauch oder stecken Sie einen Stab durch, um ihn auf Verstopfungen zu prüfen. Vergewissern Sie sich auch, dass die Schlauchdichtung dicht ist.

Überprüfen Sie das Ablassventil:

Überprüfen Sie das Ablassventil, das sich an der Ventilhalterung am Boden des Geschirrspülers befindet. Stellen Sie sicher, dass das Ventil nicht eingefroren ist und sich frei bewegen kann.

Machen Sie den Abflusskorb frei:

Am Boden oder an der Seite des Geräts befindet sich der Abtropfkorb. Kontrollieren Sie ihn auf Verstopfungen durch Lebensmittel oder Geschirrspülmittel. Waschen Sie den Korb von Zeit zu Zeit aus, um eventuelle Verschmutzungen zu beseitigen.

Achten Sie auf ungewöhnliche Geräusche:

Achten Sie bei laufendem Gerät auf ungewöhnliche Betriebsgeräusche. Ein Brummen oder Klicken könnte bedeuten, dass die Ablasspumpe oder der Motor ausgetauscht werden muss.

Für den Fall, dass Sie stehendes Wasser am Boden Ihres Geschirrspülers entfernen müssen, gehen Sie wie folgt vor. Beginnen Sie damit, den Boden unter der Vorderseite Ihres Geschirrspülers mit Handtüchern auszukleiden. Verwenden Sie dann einen Messbecher, eine Schöpfkelle oder einen Mehlschöpfer, um das stehende Wasser zu entfernen. Wenn Sie an einen Punkt gelangen, an dem Sie nicht mehr so leicht Wasser aufsaugen können, saugen Sie die Restfeuchtigkeit mit einem Tuch oder Papiertüchern auf.