5 Wichtige Schritte zur Instandhaltung des Hauses für den Frühling

Der Frühling ist eine meiner Lieblingsjahreszeiten, weil es eine großartige Zeit ist, um alle Dachschäden zu beheben, die durch den Herbst und Winter entstanden sind, und um die oft vernachlässigten Dachrinnen und Fallrohre zu reinigen.

Sie können sicherstellen, dass die Klimaanlage funktioniert, wenn die Temperaturen in die Höhe schnellen, und Sie können Maßnahmen ergreifen, damit Ihr Wäschetrockner nicht in Brand gerät.

Und Sie können einen leeren Hinterhof in farbenfrohe Blumenbeetlandschaften verwandeln, die Ihr Zuhause mehr wie “Home sweet home” aussehen und sich auch so anfühlen lassen.

Es ist möglich, diese Dinge und mehr zu tun, um Ihr Zuhause und Ihr Leben zu verbessern. Aber zuerst müssen Sie einen Plan haben. Und dafür müssen Sie weiterlesen!

green bush by house at daytime

DAS DACH REINIGEN UND AUF SCHÄDEN ÜBERPRÜFEN

Die regelmäßige Wartung des Daches ist die wichtigste Wartungsaufgabe, die Sie rund um Ihr Haus durchführen können, da das Dach Sie und alles, was sich in Ihrem Haus befindet, schützt. Sie sollten Ihr Dach sauber, klar und in gutem Zustand halten, da kleine Probleme heute zu viel größeren Problemen in der Zukunft führen können.

Der Frühling ist die beste Zeit für die Dachwartung, denn Ihr Dach hat den Herbst und Winter überstanden; es hat seinen Anteil an Blättern, Gliedmaßen und Schneefall gesehen, und es bekommt endlich eine Gnadenfrist.

Verbleibende Trümmer können zu Schäden führen. Hier sind einige Aufgaben, die Sie so schnell wie möglich in Angriff nehmen sollten.

Säubern Sie zuerst das Dach von Blättern, Gliedmaßen und anderen Trümmern. Konzentrieren Sie sich dann auf alle Schornsteine, Gauben und Täler.

Prüfen Sie als Nächstes den Eindeckrahmen auf Beschädigungen und verwenden Sie Mauerwerkskitt, um Fugen abzudichten, wo der Eindeckrahmen an Ziegeln oder Mauerwerk befestigt ist. Wenn Sie schon dabei sind, prüfen Sie, ob lose oder beschädigte Dachschindeln vorhanden sind und reparieren Sie diese bei Bedarf.

Sobald das Dach makellos ist, suchen Sie nach Löchern, aus denen Wasser austreten und zu Schimmel, Schimmel und Fäulnis führen könnte.

Nach all dem können Sie sicher sein, dass das Dach über Ihrem Kopf die beste Arbeit leistet, die es leisten kann.

REINIGEN SIE ALLE REGENRINNEN UND FALLROHRE; NEHMEN SIE, FALLS ERFORDERLICH, REPARATUREN VOR

Nachdem Sie auf dem Dach gearbeitet haben, überprüfen Sie die Dachrinnen, in denen sich in den kühleren Jahreszeiten wahrscheinlich viel Laub und Schutt angesammelt hat. Verstopfte, überlaufende Dachrinnen bringen nichts Gutes – aber sie können zu verfaulten Traufbrettern, Wasserschäden, Schädlingen und vielleicht sogar zu Schäden am Fundament Ihres Hauses führen.

Deshalb ist eine regelmäßige Wartung der Dachrinnen wichtig, und das Frühjahr ist dafür eine großartige Gelegenheit, da es weder Frost noch Schnee gibt. (Außerdem fühlt es sich einfach gut an, draußen zu sein).

Ziehen Sie zunächst ein paar Handschuhe an. Dann schnappen Sie sich eine Gartenkelle und schaufeln Sie das Laub und den Schutt aus den Dachrinnen. Bringen Sie dann das Laub und den Schutt zur sicheren Aufbewahrung in einen Plastikbeutel. (Auf diese Weise können Sie sie Ihrem Komposthaufen zufügen. Verschwenden Sie nicht, wollen Sie nicht!)

Waschen Sie zum Schluss die Innenseite der Rinnen mit einem Gartenschlauch und überprüfen Sie die Fallrohre, um sicherzustellen, dass das Wasser frei fließt. Und wenn Sie es vermeiden wollen, Ihre Dachrinnen alle paar Monate zu reinigen, hier ein Bonus-Tipp: Kaufen Sie sich ein paar Rinnenschutzgitter! Setzen Sie diese einfach in Ihre Dachrinnen ein, um zu verhindern, dass sich das ganze Jahr über Blätter und Schmutz ansammeln.

BLUMENBEETE VORBEREITEN

Der Frühling ist eine großartige Zeit, um wieder in den Garten zu gehen, und wenn Sie kahle Stellen auf dem Rasen bemerken, die Sie durch Blumenbeete ersetzen möchten, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als den, sich darauf vorzubereiten!

Der erste Schritt zur Schaffung eines neuen Blumenbeets besteht darin, das Unkraut und das Gras in der Umgebung zu vernichten. Alles, was Sie dazu brauchen, ist etwas Zeitungspapier, ein einfaches Sprühgerät mit Wasser und Mulch.

Legen Sie zuerst Ihre neuen Blumenbeete an. Nehmen Sie dazu eine Dose Sprühfarbe und markieren Sie die Ränder Ihrer geplanten Blumenbeete. Als nächstes legen Sie mehrere Zeitungsabschnitte an den dafür vorgesehenen Stellen aus. Benetzen Sie sie mit dem Sprühgerät. Wenn Sie eine korrekte Anwendung sicherstellen möchten, kann das Landschaftsgewebe Vigoro ein gesundes Wachstum unterstützen und invasives Unkraut blockieren.

Geben Sie zum Schluss etwas Mulch auf die Zeitungen (im Notfall können Sie kostenloses Kiefernkraut oder Blätter aus Ihrem Garten oder gekaufte Holzspäne oder Kiefernrinde aus dem Gartencenter von Home Depot verwenden).

Und das ist alles, was man braucht. In wenigen Monaten können Sie alles wegharken, um einen reichen, pflanzfertigen Mutterboden zu erhalten.

Die “Zeitungs-Methode” ist perfekt, um Ihren Garten auf lebendige Blumen vorzubereiten, die Ihren Garten attraktiver machen oder Ihr Gartenparadies verschönern können.

DAS HEIZ- UND KÜHLSYSTEM INSPIZIEREN LASSEN

Die Temperaturen beginnen sich im Frühling zu erwärmen, daher ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um einen Fachmann für die Wartung Ihres Heiz- und Kühlsystems anzurufen.

Viele Hausbesitzer ignorieren die Klimaanlage und den Ofen, bis sie plötzlich aufhören zu arbeiten. Und es macht nie Spaß, in einem ungemütlichen Haus zu wohnen und auf einer Liste zu warten, um bei Nachfragespitzen Hilfe zu erhalten.

Deshalb ist es wichtig, sich an eine regelmäßige Wartung von Heizung, Lüftung und Klimaanlage zu gewöhnen.

Am besten tun Sie, was Sie können, um Ihr System effizient am Laufen zu halten, und beauftragen Sie einen Fachmann, der den Rest erledigt.

Räumen Sie zunächst alle Blätter und Rückstände weg, die den Luftstrom aus der Kondensatoreinheit der Klimaanlage blockieren könnten.

Rufen Sie dann einen HLK-Techniker, der sich Ihre Wärmepumpe ansieht – er wird die Riemen überprüfen und bei Bedarf austauschen, alle beweglichen Teile ölen und die Verkabelung überprüfen.

Wenn Sie ein Klimagerät haben, wird der Techniker die Luftfilter reinigen oder bei Bedarf austauschen, das Gerät absaugen und den Motor schmieren und den Kältemitteldruck überprüfen.

Schließlich kehren Sie die Richtung der Deckenventilatoren gegen den Uhrzeigersinn um. Dadurch wird Luft nach unten geblasen, was Sie im Frühling und Sommer wünschen, um Sie zu kühlen, damit Sie sich weniger auf die Klimaanlage verlassen müssen.

SAUBERE FLUSEN AUS DEM ABLUFTROHR DES WÄSCHETROCKNERS

Die Ansammlung von Fusseln in Ihrem Wäschetrockner oder seinem Entlüftungsrohr gehört zu den Wartungsarbeiten im Haushalt, die oft vergessen werden, aber wichtiger nicht sein könnten.

Das liegt daran, dass die Ansammlung von Flusen zumindest die Effizienz Ihres Trockners verringert und schlimmstenfalls eine Brandgefahr darstellen könnte.

Wenn Ihr Trockner viele Fusseln hat, die das Entlüftungsrohr verstopfen, kann dies den Luftstrom reduzieren, was dazu führt, dass der Trockner härter arbeitet und mehr Wärme abgibt, als er sollte – und so viele Brände entstehen.

Lassen Sie die Fusseln Ihres Trockners nicht außer Kontrolle geraten. Reinigen Sie zunächst das Fusselsieb des Trockners bei jeder Benutzung. Vergewissern Sie sich nur, dass dies ein regelmäßiger Bestandteil des Trocknungsprozesses ist.

Reinigen Sie außerdem regelmäßig das Entlüftungsrohr – es gibt sogar Bürsten, die für diese Aufgabe hergestellt wurden. Kaufen Sie eine dieser Bürsten im Home Depot und bewahren Sie sie in Ihrem Waschraum auf, damit sie leicht zugänglich ist. Sie werden sie brauchen!

Allein diese einfachen Schritte können Ihnen große Sorgen bereiten und kostspielige Schäden verhindern.

Auf diese Weise können Sie sich weniger Sorgen machen und sich auf das konzentrieren, was am wichtigsten ist: Zeit mit Familie und Freunden in Ihrem gepflegten Heim zu verbringen!

Wie verlege ich Laminatfußboden?

Das Verlegen neuer Bodenbeläge ist einfacher denn je, da eine Vielzahl neuer, langlebiger Produkte im Handumdrehen verlegt werden kann. Diese attraktiven Laminatdielen haben das Aussehen von echtem Holz und verleihen jedem Raum Wärme und Eleganz.

turned-on wall lights

SCHRITT 1: VORHANDENEN BODENBELAG ENTFERNEN

Verwenden Sie eine Brechstange, um die Sockelleisten vorsichtig zu entfernen. Wenn Sie einen vorhandenen Teppichboden haben, schneiden Sie den Teppichboden an den Rändern mit einer Universalklinge frei und ziehen Sie ihn hoch. Rollen Sie den alten Teppich zur leichteren Entsorgung auf. Ziehen Sie mit einer Zange alle alten Befestigungselemente, die noch im Unterboden verblieben sind, hoch und saugen Sie den Unterboden dann gut ab, um Staub- und Schmutzreste zu entfernen.

HINWEIS: Für Ihren Komfort sollten Sie während der Verlegung Ihres neuen Bodens eventuell Knieschützer tragen.

SCHRITT 2: LAMINAT VORBEREITEN

Sie werden Bretter aus verschiedenen Kisten Laminat mischen wollen, um durchgehend eine gute Vielfalt an Holztönen zu gewährleisten. Dies gibt dem Produkt auch die Möglichkeit, sich an die Inneneinrichtung Ihres Hauses anzupassen.

Um sicherzustellen, dass Ihr erster Lauf gerade verläuft, messen Sie die Breite Ihrer Diele und fügen Sie dann ⅜-in. zur Erweiterung hinzu. Ziehen Sie in der linken Ecke des Raumes diesen Abstand von der Startwand ab und markieren Sie ihn. Machen Sie dies in der rechten Ecke und ziehen Sie dann eine Kreidelinie zwischen diesen beiden Punkten. Jetzt haben Sie eine wirklich gerade Linie, die Ihre erste Reihe (alias “run”) von Dielen leitet.

HINWEIS: Bei der Verlegung unterirdisch oder in feuchten Bereichen ist eine Dampfsperre erforderlich. Siehe Anweisungen des Herstellers für weitere Einzelheiten. Einige Produkte sind mit einer Unterlage auf der Unterseite der Diele versehen.

SCHRITT 3: PLANEN SIE IM VORAUS FÜR KUNDENSPEZIFISCHE BRETTER

Um herauszufinden, wo Sie individuell zugeschnittene Bretter benötigen, messen Sie die Länge des Raumes und teilen Sie diese Zahl dann durch die Länge Ihrer Bretter. Achten Sie bei Ihrer Planung darauf, dass Sie keine Bretter unter 12 Zoll Länge haben. Passen Sie Ihre Zuschnitte und Läufe entsprechend an. Achten Sie auch auf einen versetzten Effekt für ein natürlicheres Aussehen.

SCHRITT 4: ERSTER DURCHGANG INSTALLIEREN

Verlegen Sie das erste Brett an der Kreidelinie und achten Sie darauf, dass die Federseite zur Wand zeigt. Lassen Sie eine ⅜-in. Lücke zwischen der Wand und dem Rand des Brettes für die Ausdehnung des Bodens. Fahren Sie mit dem Hinzufügen der Dielen fort, um Ihren ersten Durchgang abzuschließen. Schneiden Sie am Ende Ihres ersten Durchgangs das letzte Brett so zurecht, dass eine ⅜-in. Dehnungsfuge entsteht.

SCHRITT 5: VERLEGEN DES RESTLICHEN LAMINATS

Sobald der erste Durchlauf installiert ist, fahren Sie mit dem Hinzufügen von Bohlen fort. Während Sie sich quer durch den Raum vor und zurück arbeiten (von links nach rechts), verwenden Sie einen Schlagklotz und einen Hammer, um sicherzustellen, dass die Dielen horizontal und vertikal gut zusammenpassen.

Schneiden Sie die Dielen nach Bedarf zu. Messen, markieren und schneiden Sie das Produkt dann einfach mit einer Kreis-, Tisch- oder Gehrungssäge zu. Achten Sie darauf, eine geeignete Maske, Schutzbrille und Handschuhe zu tragen. Um knifflige Schnitte um Türöffnungen und Leisten zu vermeiden, sollten Sie eine Laubsäge von The Home Depot mieten. Wenn Sie die vorhandenen Leisten beschneiden, können Sie die Bretter einfach unter den Pfosten nach oben schieben, um ein fertigeres Aussehen zu erhalten.

SCHRITT 6: VERLEGEN DER FERTIGEN BRETTER

Bei Ihrem allerletzten Durchgang müssen Sie möglicherweise jedes Brett auf Maß reißen. Tun Sie dies mit einer Kreis- oder Tischsäge. Wenn der letzte Durchgang fertig ist, verwenden Sie eine Nagelpistole und Nägel der Stärke 16, um alle Fußleisten wieder zu montieren, indem Sie sie in die Bolzen nageln, die mit einem Bolzensucher lokalisiert werden können.

  • 1
  • 2