Warum ist GPS im Alltag wichtig?

GPS bedeutet schlicht und einfach Global Positioning System, das ein Netzwerk von Satelliten im Weltraum ist, die eine präzise und genaue Position senden.

GPS ist in der Lage, Standorte bis zu drei Dimensionen wie Breite, Länge und Höhe zu bestimmen. Die Signale von einem GPS können genaue und prägnante Informationen liefern, die dazu dienen, Geschwindigkeit, Zeit und den genauen Standort von Objekten oder Menschen abzuschätzen.

Die Navigationsinformationen des GPS-Satelliten sind für jedermann überall auf der Welt kostenlos verfügbar. Die einzigen Kosten, die anfallen, sind die für den Kauf eines GPS-Empfängers, dem Gerät, das die Informationen von den Satelliten im Orbit entschlüsselt. Der Nutzen der Informationen und Daten, die man von einem kleinen GPS-Empfänger erhalten kann, ist groß im Vergleich zu dem Preis, der auf ihm angegeben ist. Auf verschiedenen Testseiten wurde mir dieser GPS Tracker empfohlen. Und was soll ich sagen? Es hat schon einen Grund, warum genau dieser Tracker empfohlen wird.

Der Fortschritt der modernen Technologie hat die Nutzung von GPS im Gegensatz zu früher sehr einfach gemacht. Smartphones und Autos können nun GPS in Sekundenbruchteilen mit großer Leichtigkeit empfangen und entschlüsseln.

Das Interessante daran ist, dass Sie für einfache Daten und Informationen wie den genauen Standort nicht mehr extra bezahlen müssen. Beim Zugriff auf Satellitenbilder und Daten von einem GPS-fähigen Smartphone können zusätzliche Datengebühren anfallen.

black point-and-shoot camera

Geschichte von GPS

Bereits seit den 1980er Jahren sind GPS-Daten für jeden mit einem GPS-Empfänger frei verfügbar. Das allererste GPS wurde von den USA entwickelt, um ihre globalen Aufklärungsbemühungen während des Kalten Krieges zu unterstützen.

Die gewonnenen Daten halfen Kriegsschiffen der US-Marine, die Meere und Ozeane genauer zu navigieren. Das anfängliche System verfügte über fünf robuste Satelliten, die es den Schiffen ermöglichten, ihren genauen Standort in einem stündlichen Zeitintervall genau zu bestimmen.

TRANSIT war der erste GPS-Satellit, der 1960 von der US-Marine erfolgreich gestartet und getestet wurde. Er verfügte über eine Konstellation von fünf Satelliten, die den Weg zu einer Reihe der heutigen GPS-Satelliten der jüngsten Zeit weisen.

Der Zeitsatellit folgte 1967 und lieferte genauere und präzisere Standortdaten als sein Vorgänger. Drei Jahre später wurde das bodengestützte OMEGA-Navigationssystem gestartet, das als erstes weltweites Funknavigationssystem zur Verfügung stand.

Jahrzehnte später brachten technologische Fortschritte wie SECOR, ein sehr robustes GPS-Satellitensystem, das die Erde umkreist und ein genaues Datum liefert.

GPS ist eine proprietäre Technologie der US-Regierung, die von Präsident Ronald Reagan für jedermann in der Welt frei zugänglich gemacht wurde. Jetzt haben sowohl das Militär als auch die Zivilbevölkerung uneingeschränkten Zugang zu GPS-Daten von überall auf der Welt.

Bedeutung von GPS im Alltag

Seit den 1980er Jahren bis heute ist GPS für Unternehmen, Länder, Organisationen und für jeden, der einen GPS-Empfänger besitzt, frei verfügbar.

Fluggesellschaften, Speditionen, Transportunternehmen und Autobesitzer nutzen das GPS-System zur Überwachung und Verfolgung der Position von Flügen, Lastwagen, Schiffen und Autos. Die Navigationsroute kann in kürzester Zeit und so genau wie möglich überwacht werden.

Mobiltelefonen

Uhrzeitsynchronisation, mobile Notrufe und andere Anwendungen nutzen GPS zur Datensynchronisation mit anderen Basisstationen.

Mobiltelefone werden mit GPS-fähigen Funktionen und auch an den Transceiver-Türmen gebaut, um im Notfall eine einfache Triangulation zu ermöglichen. Auf diese Weise kann der Standort eines Mobiltelefons während eines Notrufs leicht ermittelt werden. Neueste Software-Entwickler haben für bessere Dienste Zugang zu den GPS-APIs erhalten.

Landwirtschaft

Die moderne Landwirtschaft verwendet GPS-basierte Technologie namens Site Specific Management (SSM) für die mechanisierte Landwirtschaft. GPS wird zur Bestimmung und Schätzung variabler Daten wie Arbeitsfläche, Feldzeit, Treibstoffverbrauch, Ertragsinformationen, Maschinenfahrzeit und -geschwindigkeit verwendet.

Geofencing

GPS wird verwendet, um genaue Kontaktberichte mit einer oder mehreren Auto-, Schiffs- und Flugflotten zu lokalisieren, zu identifizieren und aufrechtzuerhalten. Personen- und Haustierortung nutzen GPS ebenfalls zur Positionsbestimmung innerhalb einer bestimmten Zeit.

Mit dem Anbringen eines kleinen GPS-Empfängers kann das System eine Benachrichtigung senden, wenn das Ziel die ausgewiesenen Zonen verlässt, und bietet zudem eine kontinuierliche Verfolgung.

Fluggesellschaften, Reedereien, Speditionen und Flottenbesitzer setzen GPS ein, um die Bewegungen und die Position jedes gekennzeichneten Gegenstandes zu verfolgen. Flugzeuge und Schiffe nutzen dies, um Kollisionen und Unfälle zu vermeiden, insbesondere in der Nacht, aber auch bei schlechten Wetterbedingungen und schlechter Sicht.

Wegbeschreibung

Hatten Sie jemals Schwierigkeiten, sich in einer neuen Stadt oder einem neuen Land niederzulassen? GPS macht dies sehr einfach. GPS hilft, eine genaue Richtung und Informationen über Orte und Sehenswürdigkeiten zu geben. Reisende verwenden GPS, um Richtungskoordinaten zu generieren.

GPS-fähige Autos nutzen Echtzeit-GPS-Daten, um Wegbeschreibungen in unbekannte Gebiete zu geben. Navigatoren schätzen digital präzise Orientierungs- und Geschwindigkeitsmessungen zur korrekten Führung.

Vermessung

Vermessungsingenieure verwenden absolute Standorte aus GPS-Daten wie Breitengrad, Längengrad, Höhe und Zeit, um Karten zu erstellen und Grundstücksgrenzen zu bestimmen. Für die korrekte Grenzziehung und -abgrenzung sind sie in hohem Maße auf GPS-Daten angewiesen. Tragbare GPS-Geräte sind immer eine Voraussetzung und ein praktisches Werkzeug sowohl für Vermessungsstudenten als auch für Fachleute.

Tektonik

Wussten Sie, dass leichte Verwerfungsbewegungen der tektonischen Platten der Erde zu katastrophalen Erdbeben führen? GPS wird verwendet, um selbst kleinste Bewegungen der Platten, Krustenbewegungen und Verformungen der Platten in anderen zu messen, um Erdbeben zu überwachen und vorherzusagen. GPS-Daten werden in Zusammenarbeit mit seismischen Daten verwendet, um seismische Gefahrenkarten zu erstellen, die den geographischen Behörden zur Verfügung stehen.

Robotik und automatisierte Fahrzeuge

Autonome und selbstnavigierende Roboter verwenden GPS-Sensoren, um Längen- und Breitengrad, Geschwindigkeit, Zeit und Kurs zu berechnen. Die Roboter erhalten diese Daten vom GPS und dekodieren und analysieren sie dann, um einfache Bewegungen auszugeben.

Die neueste Technologie hat Autos, die sich selbst auf der gleichen Straße wie Menschen bewegen. Die Autos sind mit GPS-fähigen Funktionen ausgestattet, die die vom GPS erhaltenen Routen- und Standortdaten zur Funktion verwenden.

Geotagging

Moderne Kameras sind in der Lage, digitale Bilder, wie z.B. Fotografien, automatisch mit einer Orts- und Zeitangabe zu versehen. Eine Kamera wie die Nikon GP-1 verwendet GPS-Daten, um Kartenüberlagerungen zu erstellen, indem sie Dokumenten und digitalen Bildern Standortkoordinaten hinzufügt.

Erkundung

GPS ist das Auge und der Führer von Erkundungsteams, da es sie genau zu dem Punkt führt, der mitten in einer Wüste, im Zentrum eines Ozeans oder tief im Dschungel liegen kann. Sie vertrauen und verlassen sich einzig und allein auf die Genauigkeit der GPS-Daten über den interessierenden Punkt.


Schreibe einen Kommentar